Neue Projekte im Strickland

Ein Lebenszeichen von mir! Ja, ich lebe noch! Und bin trotzdem fleißig mit Projekten beschäftigt. (siehe Bilder)

Ausgelaugt

Mein neuer Job beansprucht mich nicht nur zeitlich, sondern auch kreativ. Das habe ich ganz schön Weiterlesen

WordPress hat mir soeben mitgeteilt, dass mein Blog schon sein 1-jähriges Bestehen feiert. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! *stolz* Schon 1 Jahr blogge ich nun und lese mit Freude die Beiträge meiner lieben Kollegen. Die Bloggersphäre ist ein unglaublich spannender Ort – so viele fremde Eindrücke, kreative Ideen und inspirierende Ansichten.

Mein erster Beitrag ist übrigens erst einen Monat später, im Juli, erschienen, weil meine perfektionistischen Ambitionen mich solange am Design haben herumspielen lassen – das ich inzwischen schon längst wieder verändert hab. Aber ich lerne langsam: es muss nicht perfekt sein, es kann auch simpel anfangen. ;)

Ich bin gespannt, was das 2. Blogjahr so mit sich bringt. :)

Mit ♥, Eure Christine

 

Fernweh, Stricken und Zucchini

Hallo liebe Bloggersphäre,

hier ein kleines Update, über das, was mich gerade umtreibt:

  • Neue Baumwolle geliefert bekommen – Grüne Baumwolle für ein sommerliches Oberteil mit Fallmaschenmuster (im Sommer einfach viel angenehmer und schöner als T-Shirts; ich freu mich schon aufs Stricken) und gelbgrüne Wolle für Baumwollsocken mit Ajourmuster. Sehr aufregend! Derzeit sitze ich noch an einem Lochmuster-Top, bei dem ich die Reste von der gelben Gute-Laune-Strickjacke verarbeite. Der Farbton gefällt mir einfach zu gut. :)
  • Fernwehliteratur geshoppt – Ich sollte öfter mit Migräne in den Buchladen :D Seit einigen Jahren bin ich irgendwie wetterfühliger geworden. Krasse Umschwünge oder stickige Schwüle vertrage ich manchmal gar nicht – dann laufe ich den ganzen Tag mit einem Migräne-Schädel herum. So auch am Donnerstag, als es hier fönartig stürmte. Aus lauter Trotz bin ich erst recht nach der Arbeit in einen Buchladen getapert und habe mir Reiseliteratur gekauft. Wenn der Wind schon so weht, dann folge ich eben seinem Ruf. ;) “Herr der Fliegen” habe ich vor einer Woche angefangen – ein Klassiker, um den ich schon länger herumgetigert bin. In dieser wunderbaren Fischer-Taschenbibliothek Ausgabe konnte ich das Buch einfach nicht weiter ignorieren. Die kleinen Taschenbücher mit Hardcover und Stoffbindeoptik sind einfach unglaublich praktisch unterwegs, so in Bus und Bahn. Leider ist die Übersetzung stellenweise sehr unglücklich. Da hätte man sich wirklich mehr Mühe geben können, gerade für einen solchen Klassiker. :)
  •  Beware of the Zucchini – Die Zucchini-Pflanze fühlt sich anscheinend pudelwohl auf dem Balkon, sie wächst und wächst und wächst. Ziemlich ausladend überdeckt sie schon halb den Salat und kommt mit dem Lavendel in Konflikt. Vielleicht muss ich die Guten doch auseinandersetzen.
  •  Fahrrad zur Reparatur gebracht – Endlich hab ich es dieses Wochenende auch mal geschafft, zusammen mit meinem Mann unsere Fahrräder aus dem Keller zu befreien und zur Reparatur zu bringen. Da wir beide unsere Arbeitsstellen in ziemlicher Nähe haben, sind wir schneller mit dem Rad als mit Bus und Bahn. Eigenreparatur ist bei beiden Rädern keine Option, da lassen wir lieber Profis ran. Bei uns ist ein niedlicher Fahrradladen um die Ecke, wo Service nicht nur eine Randerscheinung ist. Man warnte uns vor, das könne mindestens zwei Wochen dauern, weil gerade viel los sei. Es hat jetzt lange kaputt im Keller gestanden, da kann ich auch noch zwei Wochen länger ohne es klarkommen. Bei meinem Fahrrad müssen beide Mäntel und wer-weiß-was ausgetauscht werden. Wird wohl nicht so günstig, aber ich vertraue darauf, dass der Reparaturtyp sein Handwerk versteht und ich danach lange etwas von meinem Radl hab. Freue mich schon darauf, endlich mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Sport machen und Zeit sparen in einem, wie praktisch. :)

Euch noch einen schönen Tag,

Mit ♥, Eure Christine

 

Sommerliche Lochmusterstrickjacke in Gute-Laune-Gelb

Gelbe Strickjacke_LochmusterMein neues Lieblingsstück: Die Lochmuster-Strickjacke aus gelber Ägyptischer Baumwolle. Sehr kleidend und atmungsaktiv. Und macht einfach gute Laune mit diesem Verlauf aus Senfgelb bis hin zu Vanille. :)

Gold und schwarz sehen schon mal super dazu aus. Weiß oder Rot-Orange-Brauntöne passen auch. Ach, da passen fast alle Farben.

Das Muster habe ich aus der Filati Handstrick 52 vom letzten Sommer. Dort war das Modell in Naturfarben. Aber nachdem ich in besagter Schnäppchen-Kiste meines Lieblingswollladens Maschenwunder dieses wundervolle Garn gefunden habe, wurde die Jacke eben gelb. Und das ist auch viel spannender als langweiliges Natur. ;) Das Garn ist Katia Degradé, Farbe 3651 (LL 115m/50).

So, ich geh jetzt meine Jacke ausführen und wünsche euch ein tolles, sonniges Pfingstwochenende! :)

Mit ♥, Eure Christine

P.S.: Der Salat fängt schon an zu sprießen. Neue Balkongartenbilder gibt es bald. :)

 

 

Einen Nutzbalkon anlegen

Da bin ich wieder – mit Bildern von meinem kleinen Balkongarten. Die letzten Wochen musste ich mich erst einmal in meinem neuen Job eingewöhnen. Da ich nun auch beruflich viel Artikel schreibe, hatte ich abends kaum noch Elan, für den Blog etwas zu verfassen.

Naschen statt nur gucken – Nutzbalkone sind besser

Am Wochenende habe ich mich daran gemacht, meinen Balkon langsam in einen Nutzgarten umzuwandeln. Auch auf kleinem Raum kann man schon vieles in Eigenanbau ziehen und damit Weiterlesen

Gehäkelte Tasche für Strand und Stadtbummel

Gehaekelte Tasche aus BaumwollmischgarnSeit letzter Woche ist privat so viel passiert, dass ich gar nicht dazu gekommen bin, mein neuestes DIY-Werk zu zeigen. Aber hier ist sie nun, meine gehäkelte Tasche. Sie besteht aus Achtecken, Sechsecken und Dreiecken, die mit festen Maschen anschließend zusammen- gefasst werden.

Tasche aus Garnresten

Verwendet habe ich einfach die Garnreste, die von meinem schicken Raglan-Sommerpulli übrig geblieben sind. Es reichte perfekt, weil ich mich beim Einkauf mit der Menge etwas verrechnet hatte – aber das war dann wohl so gewollt. :)

Anleitung aus Filati Handstrick

Das Muster habe ich aus der FILATI Handstrick 52, einer Sommerausgabe vom letzten Jahr, in der es um die vier Elemente und passende Farbgebungen ging. Ich stricke auch gerade eine Lochmuster-Strickjacke nach Anleitung aus dieser Zeitschrift. Bisher hatte ich mich einfach nicht an die Modelle gewagt. Die gelbe Baumwolle dafür hatte ich aus schon erwähnter 1 Euro-Box meines Lieblingswollgeschäfts. Vielleicht sollte ich nicht zu viel Werbung dafür machen, sonst sind die Schnäppchen schneller weg. ;)

Mit ♥, Eure Christine