Zeit für Zwetschgenkuchen

BildGestern unglaublich günstig Zwetschgen erstanden und heute musste natürlich ein leckerer Blechkuchen damit gebacken werden. Nach einem Rezept meiner Ma.🙂

Eine Blechhälfte wurde auch gleich abends mit an den Badesee genommen. Er scheint sehr lecker gewesen zu sein, nichts ist übrig geblieben.😉

Hier das Blechkuchen-Rezept, wie ich es backe:

Zutaten
250 g weiche Butter
250 g Honig oder 160 g Agavendicksaft
4 Eier
geriebene Schale von einer Zitrone
etwas Zimt oder Vanille (im Sommer eignet sich eher Vanille)
400 g Mehl (ich habe helles Dinkelmehl genommen, schmeckt leichter als Weizen)
1/2 Päckchen Backpulver
1/8 Liter Milch

Zubereitung
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Butter und Honig miteinander schaumig rühren. Ich verwende dazu immer einen Holzlöffel, das ergibt eine schön cremige Masse. Nun 1 Ei nach dem anderen unterrühren, also solange rühren, bis die Masse das Ei aufgenommen hat und nicht mehr schwimmt. Schale der Zitrone und Vanille/Zimt hinzufügen. Mehl und Backpulver vermischen. Nun zusammen mit der Milch langsam untermengen. Hierzu verwende ich einen Schneebesen.
Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech glattstreichen. Die Früchte, in diesem Fall die Zwetschgen darauf verteilen und leicht andrücken. Die Zwetschgen habe ich dazu zum Entsteinen sowieso schon in der Hälfte angeschnitten und die Hälften nochmals mittag angeschnitten. Dadurch lassen sich die Früchte gut auseinanderfalten.
Bei 180 Grad auf 2. Schiene von unten für etwa 45 Minuten backen. Dann etwas abkühlen lassen und in gewünschte Stücke schneiden. Schmeckt auch warm sehr gut.
Guten Appetit!🙂

Tipp: Bei sehr sauren Früchten, wie etwa Johannisbeeren kann nach dem Backen noch brauner Rohrzucker über den heißen Kuchen gestreut werden. Der Teig ist allerdings auch so schon sehr süß.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s