Raglan-Pulli, bunt mit „Rüschen“

Raglanpulli_buntDie Handwerkler unter euch kennen das vermutlich: Manchmal kann man etwas nicht weglegen, sondern muss bis zur Erschöpfung daran werkeln.

So erging es mir mit meinem Raglan-Pulli. Eine Woche habe ich daran wie eine Verrückte gestrickt. Es hat einfach zuviel Spaß gemacht bzw. ich wollte ihn endlich tragen können. Und jetzt kann ich es, juchu!🙂

Eigentlich ist gar kein „richtiger“ Raglan, die Abnahmen musste ich nur zweimal machen.😉 Alle weiteren Abnahmen geschahen durch das Zusammenstricken der extra zugenommenen Rüschenmaschen. Ich bin zwar eigentlich kein Rüschenfan, aber diese „Rüschen“ können eher als Wellen gelten und tragen sich doch ganz gut. Für den Rüschenbereich habe ich mit einem bunten und einem dunkelblauen Faden gearbeitet.

Das Foto der Anleitung hat fälschlicherweise den Eindruck gegeben, der Pulli habe lange Ärmel. Doch eigentlich sind es 3/4. Habe mich bei den Maßen schon etwas gewundert. Da ich allerdings jemand bin, der an den Armen leicht friert, sollte der Pullover schon lange Ärmel haben. Also habe ich kurzerhand einfach Bündchen angestrickt. Und es sieht so aus, als wenn es so muss. Perfekt.🙂

Ich habe schon den nächsten in schwarz-weiß angefangen und schon meinen Pullover-Erwartungen angepasst (2/2 Bündchen und 10 cm länger sowohl an den Armen als auch am Torso).😉

Vielleicht werde ich statt der Rüschen auch nur glatt oder kraus stricken oder Zopfmuster einarbeiten. Der Halsausschnitt erscheint mir auch etwas zu eng. Mal schauen.🙂

Liebe GrüßeEure Christine

5 Kommentare Add yours

  1. Fadenzauberei sagt:

    Ui, der ist aber schön geworden!
    Ich tu mich mit Pullover stricken immer sehr, sehr schwer😦
    Aber vielleicht schaffe ich es ja doch irgendwann einmal…..?!
    Liebe Grüße an dich🙂

    Gefällt mir

    1. Christine sagt:

      Ja, finde ich auch. Muss schnell den nächsten stricken, damit ich den hier mal waschen kann.😀
      Was ist das Problem? Angst vor den vielen Reihen?😉 Einfach mit einem leichten (dickes Garn!) anfangen und sehen, was draus wird.🙂
      Liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  2. Super schön geworden. Da hat sich die „harte“ ausdauernde Arbeit gelohnt🙂

    Gefällt mir

    1. Christine sagt:

      Hey, das ist harte Arbeit! Hatte sogar irgendwann Muskelkater im Arm.😀

      Gefällt mir

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s