DIY Décopatch – Upcycling mit Papier

Es gibt so viele schöne Möglichkeiten, sein Zuhause zu verschönern. Das Verzieren mit Stempeln habe ich ja bereits vorgestellt, ein ebenso schönes Ergebnis liefert die Décopatch-Technik, die große Ähnlichkeit mit der Serviettentechnik hat.

In vielen Bastelgeschäften gibt es spezielle dünne Papiere mit einer unendlichen Auswahl von wundervollen Mustern, mit denen sich Dekorationsgegenstände – wie Bilderrahmen, Kästen, Schalen – oder auch Möbel aufwerten lassen.

Im Gegensatz zur Serviettentechnik, bei der ein bestimmtes Motiv aufgetragen wird, nimmt man bei Décopatch ein Musterpapier und klebt es ganz oder in Teilen auf. Neben dem speziellen Kleber gibt es auch noch Lacke, die im Ergebnis an die japanischen Lackarbeiten erinnern.

Die Variationsmöglichkeiten sind schier unendlich und man kann seine Fantasie so richtig austoben.🙂

Einen schönen Start in die Woche!🙂

Mit Liebe,
Eure Christine

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s