Liebster Award

Am Wochenende mussten wir viel herumräumen in unserer schmucken Wohnung, weil jetzt für die nächsten zwei Wochen der Maler bei uns zur Untermiete wohnt – es fühlt sich zumindest so an.😉

Nun komme ich endlich einmal dazu, auf den Liebster Award einzugehen, den mir vom Blog Tutti’s Welt verliehen wurde. Vielen lieben Dank dafür! ♥ Ich freue mich sehr darüber, dass dir mein Blog so gut gefällt.🙂

Hier sind meine Antworten auf Tuttis Interviewfragen: (aus Zeit- und Platzgründen nur auf Deutsch)

1. Was inspiriert Dich?

Es gibt so vieles. Das kann alles mögliche sein. Vor allem aber inspirieren mich visuelle Eindrücke und Gerüche – das bunte Durcheinander meiner Malstifte auf dem Schreibtisch lässt mich in einen Rausch von Farbe und Mustern abtauchen; der Geruch von Gewürzen wie Curry, Kardamom und Zimt entführt mich in ferne Welten und inspiriert mich z.B. dazu einen Reiseführer zu kaufen; der Anblick eines interessanten Menschen auf der Straße verleitet mich eventuell dazu, mir einen neuen Charakter für meine Geschichte auszudenken.

2. Wie bist Du auf Deinen Blognamen gekommen?

Meine Geschichte, die ich gerade erwähnte, veranlasste mich dazu. In dieser kommt auch ein Weltenbaum vor. Außerdem liebe ich Bäume, diese wunderbaren Wesen, über alles – daher passte der Name.

3. Was muss ein Blog haben damit er interessant ist für Dich?  Welche Artikel liest Du besonders gerne?

Ein interessanter Blog unterhält mich mit seinen Artikeln aus dem Alltag, gibt mir neue Denkansätze, Ideen für neue Projekte oder andere Lebensweisen, Einsichten in mir fremde Orte und Kulturen.

4. Gibt es etwas das Du in Blogartikeln/ auf Blogs nicht magst und Du über ‘unfollow’ nachzudenken beginnst?

Bei den derzeitigen Blogs, denen ich folge, ist mir das noch nicht passiert. Was ich nicht so gerne mag, sind Blogger, die sich ihren Beiträgen nur frustriert über die Welt, ihren Alltag und dergleichen auslassen. Damit kann ich leider wenig anfangen, da es mir – außer schlechterer Laune – nichts weiter gibt.

5. Womit würdest Du Deine Tage gerne verbringen wenn Dein Einkommen einfach so jeden Monat auf Dein Konto gebucht würde?

Ich würde alle meine Kleidung selbst herstellen – was ich im Kleinen ja bereits tue.😉 Und mir einen Selbstversorger-Garten mit Kräuterspirale anlegen.

6. Gibt es ein Buch oder einen Film, der Dich nachhaltig beeindruckt hat?

Es gibt viele Bücher und Filme, die mich beeindruckt und inspiriert haben – aus den unterschiedlichsten Gründen und in verschiedenen Stadien meines Lebens. Bei Filmen ist es definitiv die aktuelle Verfilmung von Tolkiens „Hobbit“, der Klassiker „Bonnie & Clyde“ und das Biopic „Walk the Line“ (einfach, weil der Hauptdarsteller dem realen Johnny Cash so unglaublich nah kam). Bei Büchern hat mich der Klassiker „Jane Eyre“ von Charlotte Brontë sehr überrascht und beeindruckt durch seine moderne Sprache und Ansichten.

7. Findest Du LIKE’s sind soziale Leckerlis in der Blogwelt oder findest Du man sollte sie nur mit bedacht vergeben?

Ersteres. Anders als der fast schon hirnlose Like-Wahn bei Facebook, finde ich das „Liken“ von Blogartikeln, die man mag, genau richtig. Es zeigt dem Blogger, was die anderen interessant finden und gibt ihm eine kleine Belohnung für seine Mühen. Nicht immer hat man ja noch etwas zusätzlich zu sagen/kommentieren, wo ein „Gefällt mir“ völlig ausreicht.

8. Auf welchen Gegenstand/ welches Gerät/ Gadget könntest Du nicht oder nur sehr ungern verzichten.

Mein Bett wäre ein Gegenstand, auf den ich nur ungern verzichten möchte. Ich liebe mein Bett. Und natürlich Bücher. Ich hätte es sehr schwer ohne Bücher.

9. Bist Du auf eine Deiner Kreationen besonders stolz? Wenn ja, warum? Was ist es?

Ich habe mit 15 einmal eine Birne so detailgetreu mit Buntstiften nachgezeichnet, dass sie echt aussah – das habe ich nie wieder hinbekommen und erstaunt mich bis zum heutigen Tag. Ansonsten möchte/kann ich keinen Unterschied machen – ich bin auf alle meine Kreationen stolz.🙂

10. Worauf legst Du bei Kleidung besonderen Wert?

Dass sie praktisch und schick zugleich ist. Nichts ist frustrierender als ein toller Pulli, den man nie anzieht, weil er nicht dreckig werden darf. Und sie muss irgendwie etwas anders sein als der Mainstream- was sie meist ist, wenn ich sie selbst herstelle.🙂

11. Gibt es ein Adjektiv das die Leute im Zusammenhang mit Dir besonders gerne verwenden?

„Kommunikationsfreudig“ oder „mitteilsam“, so würde ich mich zumindest einschätzen. „Die Christine erzählt mal wieder Geschichten“, bleibt mir von einer Freundin noch gut im Gedächtnis. Ich sehe das mal als Kompliment.😉

Ich hoffe, meine Antworten haben euch gefallen und am wichtigsten nicht gelangweilt – aber dann wäret ihr vermutlich auch nicht bis hier unten gekommen.😉

Da ich viele Blogger kenne, die diese Award-„Kettenbriefe“ nicht so gerne mögen oder selbst schon einen bekommen haben, werde ich davon absehen, ihn weiterzuvergeben.

♥ Alle Bloggerinnen und Blogger, denen ich folge, dürfen aber gerne wissen, dass ich ihre Blogs toll finde, denn sonst würde ich ihnen ja auch nicht mehr folgen.🙂 ♥

Euch allen noch einen schönen Abend!

Mit Liebe, Eure Christine

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s