DIY Brotbeutel aus Küchenhandtuch

Nie wieder Brottüten beim Bäcker!  Einfach einen Brotbeutel aus einem Küchenhandtuch selbst nähen. So geht’s.

Angeregt durch die allgemeine Müllvermeidung habe ich mir auch mal wieder Gedanken gemacht, wo ich noch optimieren könnte. Auffällig war dabei, dass ich immer noch die Wegwerf-Papiertüten beim Kauf von  Backwaren verwende.

Ein Brotbeutel musste her. Aber extra kaufen? Ach was. Einfach selber machen aus einem alten Küchenhandtuch aus Halbleinen oder Leinen!

image

Wie praktisch, dass ich ohnehin gerade mit dem Nähen beginnen wollte. Ein tolles Projekt für Anfänger.

  • Für den Tunnelzug 3 cm des Randes einklappen, überbügeln und festnähen.
  • auf Links hälften
  • Seite und Boden zunähen
  • auf Rechts drehen
  • Schnur oder Kordel durch den Tunnelzug einfädeln (geht sehr einfach mit einer großen Sicherheitsnadel). Ich habe einen breiten Schnürsenkel verwendet.

Den Beutel könnt ihr nicht nur für den Einkauf, sondern auch gleich zur Aufbewahrung nutzen: Leinen ist luftdurchlässiger als Baumwolle und schafft ein gutes Klima fürs Brot. Und zwischendurch könnt ihr den Beutel wie gewohnt einfach mit den übrigen Handtüchern waschen.

Mit ♥, Eure Christine

2 Kommentare Add yours

  1. Tolle Idee!
    Liebe Gruesse Monika

    Gefällt mir

  2. Super Lösung mit dem Küchentuch! Viel Freude mit dem neuen Brotbeutel!

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s