DIY Deo schnell und einfach

Natürliche Deos verwende ich schon seit Jahren. Bisher habe ich sie allerdings noch gekauft. Nun habe ich ein easy DIY Deo entdeckt, das sogar noch besser ist als das gekaufte!

Seit Jahren nur Naturkosmetik

Vor über einem Jahrzehnt habe ich meine Kosmetik und Körperpflege komplett auf Naturkosmetik umgestellt und diesen Entschluss bisher nicht gereut. Im Gegenteil, immer wieder bekomme ich nebenbei die Diskussionen um gefährliche oder umstrittene Inhaltsstoffe herkömmlicher Kosmetik/Körperpflege mit. Die Diskussion um die Gefahr von Aluminium-Salzen in Deos oder das tierquälerische Testen von Kosmetika sind dabei nur einige der Themen.

Natürliche Duftstoffe sind viel angenehmer

Meiner Haut und mir geht es mit den natürlichen Produkten besser. Meine sehr empfindliche Nase dankt mir, dass ich mich nicht mit künstlichen Parfumstoffen eindiesel. Es genügt schon, dass ich es jeden Tag auf unangenehme Weise in Bus und Bahn erlebe, wie ich förmlich in einer Wolke von Düften verschwinde – weil die Dame neben mir ihr Duschbad, Shampoo, Deo, Parfum und ihre Bodylotion nicht aufeinander abgestimmt hat, sondern 10 verschiedene Duftmarken an sich trägt. So viel Angst vor dem eigenen Körpergeruch finde ich schon sehr bedenklich!

Wirksames Deo selber machen

Ich benutzte bisher ein Naturkosmetik-Deo mit Salbei und Limette, dass angenehm frisch war und seinen Job gut erledigte. Allerdings ist die Drogerie, wo ich es bekomme, nicht in meiner Nähe, daher ist es immer ein Akt, das Deo zu besorgen. War es ein Akt, muss ich ja sagen. Denn jetzt habe ich ja eines, dass ich schnell und einfach selber machen kann!

Ich verwende das Deo jetzt schon seit 2 Wochen und bin sehr zufrieden. Es wirkt besser als mein gekauftes Deo. Wow. Dabei ist es so schnell und einfach herzustellen.

Das Deo-Rezept habe ich auf dem langsamerleben Blog entdeckt und musste es gleich ausprobieren. Die Zutaten sind meist schon im Haushalt vorhanden.

Für einen 75 ml Zerstäuber braucht ihr:

  • 1 gestrichener (!) TL Natron mit
  • 5 EL kochendes Wasser überbrühen und abkühlen lassen (Wichtig, Natron muss vollständig aufgelöst sein!)
  • 5 EL Korn oder Wodka dazugeben und in Zerstäuber füllen
  • 10-15 Tropfen ätherisches Öl (können auch zwei Öle sein) dazugeben

Ich habe 8 Tropfen Lavendel genommen, da es antibakteriell wirkt. Und etwa 7 Tropfen Blutorange als Duftöl. Salbei- oder Sandelholz-Öl wirken ebenfalls antibaktierell. Sucht euch dazu einen passenden Lieblingsduft aus, schließlich soll es zu euch passen.

Vor jeden Gebrauch immer gut schütteln, da sich das ätherische Öl oben absetzt. Am besten sind Zerstäuber aus Glas, da ätherische Öle Plastik oder Metall angreifen.

Fertig ist euer DIY-Deo!🙂

Vorsicht, einige Menschen reagieren empfindlich auf Natron. Falls ihr Hautirritationen bekommt, wendet das Deo lieber nicht weiter an.

 

 

 

 

5 Kommentare Add yours

  1. Ich liebe diese Rezepte, von denen man alle Bestandteile eh schon im Haus hat🙂 Da rühre ich mir nachher gleich was zusammen und teste es gleich mal aus!

    Gefällt 1 Person

    1. Christine sagt:

      Und es wirkt! Hatte es jetzt de m Härtetest im Urlaub ausgesetzt. Es hat mit Bravur bestanden. Bin immer noch ganz baff. 😅

      Gefällt 1 Person

      1. Da bin ich jetzt mal gespannt. Ich hab ja so schon einige vegane Naturkosmetikdinger durch, aktuell verwende ich Creme-Deos, aber so wirklich 100%ig glücklich bin ich bisher nicht. Selber machen wäre mir halt echt am liebsten!

        Gefällt 1 Person

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s