Calendula-Öl selber machen

Calendula oder Ringelblume hat als sonnenliebende Pflanze viele heilende Eigenschaften, vor allem für die Haut. Ein Ölauszug aus Calendula-Blüten kann pur oder in Cremes und Salben für die Wundheilung oder zur allgemeinen Hautpflege verwendet werden. Vor allem Menschen mit sensibler Haut und Neurodermitis profitieren von den positiven Eigenschaften der Ringelblume.

Ich wollte mir eine pflegende Haut- und Handcreme selber machen. Dafür brauchte ich Calendula-Öl. Aber in gekauftem Öl sind meist Zusatzstoffe enthalten, daher habe ich mich auch hier für eine Selbstmach-Variante entschieden.

Man braucht für 500 ml Calendula-Öl:

  • 20 g getrocknete Ringelblumenblüten (z. B. aus der Apotheke)
  • 500 ml pflanzliches Öl, kaltgepresst und Bio (z. B. Sonnenblume, Olive, Mandel, Jojoba, Avocado, Sesam, Lein, oder auch ein  Gemisch aus Resten)

Es gibt zwei Möglichkeiten, Calendula-Öl herzustellen:

1. Rezept für Geduldige

Das Öl leicht erwärmen und über die Blüten in ein Weckglas gießen. Das Öl muss die Blüten vollständig bedecken, damit sich kein Schimmel bildet. 3-6 Wochen an einem warmen Ort, z. B. in der Nähe des Herdes, ziehen lassen.2016-10-07-15-19-12.jpg

2. Rezept für Schnelle

Öl und Blüten in ein Weckglas geben und in einem Wasserbad auf dem Herd bei niedrigster Stufe 2 Stunden lang durchziehen lassen. Etwa alle 1/2 Stunde umrühren.

Anschließend in eine dunkle Flasche (Braun- oder Grünglas) füllen.

Ich habe mich für die schnelle Variante entschieden und das Öl noch über Nacht durchziehen lassen und erst am nächsten Tag abgeseiht. Als Trägeröle habe ich halb Olivenöl, halb Leinöl genommen.

 

Ähnlich funktioniert das Rezept auch für Kamillen-Öl (hier nur 15 g Blüten und 2-4 Wochen Ziehzeit).

Mit Calendulablüten lässt sich auch heilende Calendula-Tinktur herstellen, die sich innerlich wie äußerlich anwenden lässt.

 

 

 

2016-10-07-15-18-38.jpg

Ein Kommentar Add yours

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s